• Home > 
  • für Patienten

Informationen für Patient*innen

In der PP.rt werden Menschen aus dem Raum Reutlingen mit Störungsbildern aus den Fachgebieten Allgemeinpsychiatrie, Suchterkrankungen, Alterspsychiatrie sowie Psychosomatik und Depression behandelt.

Zentrale Aufnahmestelle

Das Tagesklinik- und Ambulanzzentrum an der Echaz (EchTAZ) ist als zentrale Aufnahmestelle konzipiert und ermöglicht eine enge Abstimmung zwischen den Fachabteilungen. Um den individuellen Behandlungsbedarf zu klären, kommen Betroffene in der Regel zunächst zu einem Gespräch in eine Ambulanz im EchTAZ. Dabei wird geklärt, welche Behandlungsform am ehesten erfolgversprechend ist - in einer Ambulanz, in einer Tagesklinik, vollstationär im Krankenhaus oder im Rahmen der stationsäquivalenten Behandlung zu Hause. Anschließend werden die Patient*innen in der zuständigen Fachabteilung behandelt.

Verschiedene Behandlungsmöglichkeiten

Im Rahmen einer vollstationären Behandlung werden unsere Patient*innen vollumfänglich versorgt und begleitet.

Die stationsäquivalente Behandlung ist eine Besonderheit: Wenn die im Haushalt lebenden Menschen einverstanden sind, es im Hinblick auf die individuelle Situation erfolgversprechender ist und die Rahmenbedingungen es zu lassen, ist eine Behandlung zu Hause, in den eigenen vier Wänden möglich. Täglich kommt dann ein Mitglied des Klinikteams zu den Patient*innen nach Hause und behandelt diese dort.

Bei einer Behandlung in einer Tagesklinik kommen die Patient*innen montags bis freitags in die Einrichtung und erhalten eine intensive und spezialisierte individuelle Behandlung. Die Abende sowie Wochenenden verbringen die Patient*innen zu Hause in ihrem gewohnten Umfeld.

Eine ambulante Behandlung in einer psychiatrischen Institutsambulanz beinhaltet regelmäßige Gesprächstermine sowie Gruppenangebote im Tagesklinik- und Ambulanzzentrum.

Behandlungsangebot

Weitere Informationen zu den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten finden Sie auf den Seiten der einzelnen Fachgebiete.

Allgemeine Psychiatrie
Abhängigkeitserkrankungen
Alterspsychiatrie
Psychosomatik und Depression

Kontakt

Infozentrale

07121 9200-0
Unter dieser Nummer erreichen Sie uns auch in bedrohlichen Krisen.

Persönliche Ansprechpartner*innen
Kontaktdatenbank