Kooperation mit der BruderhausDiakonie

Vertreter*innen der PP.rt und der GP.rt sind an verschiedenen Gremien und Fachgruppen der BruderhausDiakonie beteiligt, so dass ein guter Informationsaustausch und Wissenstransfer gesichert ist. Konzeptionelle Entwicklungen und deren praktische Umsetzung erfolgen in enger Abstimmung.

Arbeit und Beschäftigung für Menschen mit psychischen Erkrankungen

Für den Ballungsraum Reutlingen ist die BruderhausDiakonie ein wichtiger Anbieter von Arbeits-, Beschäftigungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten für Menschen mit psychischen Erkrankungen und enger Kooperationspartner der Behandlungs-, Betreuungs- und Reha-Dienste der PP.rt und der GP.rt.

mehr Informationen zu den Arbeits- und Beschäftigungsangeboten

Altenhilfe aus gemeinsamer Hand

Vielfältige Schnittstellen und Kooperationsbeziehungen bestehen auch zu den Angeboten der BruderhausDiakonie im Bereich der Altenhilfe. Einerseits vermitteln die Klinik oder auch die GP.rt bei Bedarf zur Weiterbetreuung in Einrichtungen der Altenhilfe. Andererseits besteht für die Bewohner*innen der Altenhilfe-Einrichtungen die Möglichkeit der ambulanten und stationsäquivalenten Behandlung in ihrem Wohnumfeld durch die Abteilung Gerontopsychiatrie der PP.rt, bei Bedarf auch eine tagesklinische oder stationäre psychiatrische Behandlung. Weiterhin werden Angebote der Gemeindepsychiatrischen Hilfen vermittelt.

Umfassende Hilfe für junge Menschen

Auch in der Jugendhilfe arbeiten die PP.rt und die GP.rt eng mit der BruderhausDiakonie zusammen. Zum Einen im Hinblick auf Behandlungs- oder Weiterbetreuungsangebote beim Übergang ins Erwachsenenalter, zum Anderen bei der Betreuung von Kindern mit psychisch krankem Elternteil.

Spezialisierte Angebote für Menschen mit geistiger Behinderung

Für Menschen mit geistigen Behinderungen und einer gleichzeitigen psychischen Erkrankung hält die BruderhausDiakonie spezifische Behandlungsangebote durch einen medizinisch-psychologischen Dienst vor. Das Geschäftsfeld Behindertenhilfe der BruderhausDiakonie bietet für diesen Personenkreis unterschiedliche betreute Wohnformen an.

mehr Informationen zur Behindertenhilfe der BruderhausDiakonie

Forschung und Entwicklung

Darüber hinaus unterstützt die BruderhausDiakonie Projekte zur Weiterentwicklung der psychiatrischen Behandlung. Ein Beispiel hierfür stellt das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt „PflegeCoDe“ zur Unterstützung pflegender Angehöriger von Demenzkranken dar.