Die Klinik

Die PP.rt bietet ambulante, teilstationäre sowie stationäre und stationsäquivalente Behandlung, die sich möglichst passgenau am individuellen Bedarf psychisch kranker Menschen orientiert. Unsere fachspezifische Organisation ermöglicht nahtlose Übergange zwischen den verschiedenen Versorgungsangeboten, sodass Sie je nach Krankheitsverlauf und Krankheitsphase in der Intensität und mit den Angeboten behandelt werden, die zu Ihren Bedürfnissen und Ressourcen passen.

Zentrale Anlaufstelle

Das Tagesklinik- und Ambulanz-Zentrum an der Echaz (EchTAZ) ist als zentrale Anlaufstelle konzipiert. Dies ermöglicht eine enge Abstimmung zwischen den Abteilungen.

Um zu klären, welcher Behandlungsbedarf im Einzelfall vorliegt, werden die Patient*innen in der Regel zunächst in einer Psychiatrischen Institutsambulanz im EchTAZ untersucht. Gemeinsam wird geklärt, welche Behandlungsform am ehesten erfolgversprechend ist. Die Behandlung beginnt unmittelbar oder nach Absprache entweder in der Ambulanz, in einer Tagesklinik, stationär oder zu Hause.

In Notfällen sowie nachts kann eine Aufnahmeabklärung direkt in der Klinik oder über die allgemeine Notaufnahme des Klinikums am Steinenberg erfolgen.

Ändert sich im Verlauf der Behandlung der Bedarf der Patient*innen, ist ein Wechsel in eine andere Behandlungsform zeitnah möglich. Im Idealfall stehen den Patient*innen über die verschiedenen Behandlungsstrukturen hinweg die gleichen Ansprechpartner*innen zur Seite.

Weiterführende Versorgung

Wir arbeiten eng mit anderen Leistungserbringern in der Region zusammen. Besonders durch die enge Kooperation mit der GP.rt kann eine weiterführende Versorgung im Anschluss an eine klinische Behandlung je nach Bedarf frühzeitig abgestimmt werden. Die GP.rt hält Angebote im Bereich der sozialpsychiatrischen Grundversorgung, der Ambulanten Ergotherapie, der Ambulanten Soziotherapie, der Eingliederungshilfe, der Medizinischen Rehabilitation sowie der Pflege vor.
 

Kontakt

Infozentrale

07121 9200-0
Unter dieser Nummer erreichen Sie uns auch in bedrohlichen Krisen.

Persönliche Ansprechpartner*innen
Kontaktdatenbank

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

Uwe Armbruster
uwe.armbruster@pprt.de
07121 9200-130